Über 50 KünstlerInnen haben sich in den Malwochen der Volkshochschule Laboe e. V. im Sommer mit verschiedenen Aspekten der experimentellen Malerei auseinandergesetzt. Der Garten meines Lebens, Tiefe ohne Grund und Wagners Götterdämmerung inspirierten die KünstlerInnen in vier Workshops. Gearbeitet wurde im Freien bei hochsommerlichem Wetter im Schatten der Apfelbäume im Garten von Hof Wiese. Über mehrere Tage entstanden auf unterschiedlichen Malgründen auf Papier, Holz und Leinwand abstrakte Arbeiten mit Acryl- und Ölfarben – gepaart mit Collagen aus Papier und Naturmaterialien aus dem Garten: Blatt- und Blütenwerk, Steine, Sand … Was alle entstandenen Werke eint, ist eine farbenprächtige Gestaltung.

Nun stellen die TeilnehmerInnen ihre Werke in den Räumen der Volkshochschule Laboe e. V., Dorfstraße 6a in Laboe aus. Geöffnet ist die Ausstellung während der Kurszeiten und jeweils dienstags von 10 bis 12 Uhr oder nach Absprache unter Tel. 04343 1795.

Am 12. Dezember endet die Ausstellung mit einer Finissage. Im Rahmen des Laboers Adventskalenders von 17 bis 19 Uhr kann die Ausstellung dann ein letztes Mal besucht werden. Die KünstlerInnen sind anwesend.

 

 

Tagged with →  
Share →
PageLines